Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy 
 Aach
Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy
  Navigation: Mit wenigen Klicks zum Ziel!
Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy
Infoseite
  Foren-übersicht  
  Domaininformation  
Bundesländer
Baden Württemberg  
Bayern  
Brandenburg  
Hessen  
Mecklenburg  
Vorpommern  
Niedersachsen  
Nordrhein Westfalen  
Rheinland Pfalz  
Saarland  
Sachsen  
Sachsen Anhalt  
Schleswig Holstein  
Thüringen  
Deutschland  
  Grössere Städte  
  Augsburg  
 Berlin  
 Bonn  
 Bremen  
 Dresden  
 Frankfurt am Main  
 Hannover  
 Hamburg  
 Karlsruhe  
  Köln  
 Magdeburg  
  München  
  Such Und Find ...  
  Animation  
  Bar  
  Casting  
  Dessous  
  Ehebruch  
  Fetisch  
  Gangbang  
  Hausfrauen  
  Intro  
  Jung  
  Küssen  
  Latex  
  Massage  
  Nahaufnahme  
  Orientalisch  
  Pornostar  
  Quickie  
  Reizen  
  Schwul  
  Transsexuelle  
  Umkleidekabine  
  Vibrator  
  Webcam  
  Zuschauen  
Web - Informationsseiten
  Angeleint  
  Bargeld  
  Betrügen  
  Cheerleader  
  Dominanz  
  Erwischt  
  Fantasie  
  Geknebelt  
  Halsband  
  Italienisch  
  Jeans  
  Kerker  
  Ladyboy  
  Missionarsstellung  
  Netzstrumpf  
  Öffentlich  
  Piercing  
  Rumänisch  
  Shop  
  Tussi  
  Übergewichtig  
  Unzensiert  
  Verehrung  
  WTF  
  Yacht  
  Zimmermädchen  
  Über uns
 Anmeldung 
  Infoblog 
 Kontakt 
 Impressum  
  Suche  
Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy

Infoseite der Domain
www.singlefile.de
.

 Herzlich Willkommen auf singlefile.de!


 


Zu vermieten!
 


Hier könnte hier Internet-Projekt platziert werden und sofort für ihre Interessenten bereitstehen.


Diese Domain ist gut bis sehr gut bei www.google.de eingelesen.


Was natürlich jederzeit nachweisbar ist.


Sollten sie ernsthaftes Interesse haben, setzen sie sich mit uns in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Richter


 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.

Partnertausch!

Den Abend mit meiner Frau Karin, unseren Freunden Ariane und Manfred werde ich wohl nie vergessen können, denn es war einfach vollkommen. Ich habe es unwahrscheinlich genossen, Ariane zu immer neuen Gipfeln der Lust zu bringen - unter Mithilfe meiner Frau und Arianes Mann, den beiden Menschen, die nur das eine Ziel hatten - Ariane glücklich zu machen. Außer meiner Frau habe ich noch nie eine Frau so geliebt wie Ariane! >>>

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.

Anhalter!

Spät abends auf dem Weg nach Hause sah ich zwei Mädchen am Straßenrand stehen und winken. Als ich anhielt sagten sie mir, sie kämen aus der Disco und hätten den Bus verpasst. Da ihr Ziel auf meinem Weg lag, lud ich die beiden ein, mitzufahren. Sie hatten wohl viel getrunken, und plötzlich bat mich die, die auf dem Rücksitz Platz genommen hatte, anzuhal- ten, weil sie mal raus wüsste. Ich blinkte, bog rechts ab in einen kleinen Feldweg und ließ sie aussteigen. >>>

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.

Chrissie!

Es begann eigentlich alles auf einer Party bei Karin. Ich war mit Mike zusammen hingegangen und die Party war ein bisschen langweilig. Keine interessanten Frauen da mit denen man was anstellen koennte. Das aenderte sich aber zwei Stunden spaeter, als zwei Frauen die Party besuchten. Karin stellte sie uns als Chrissie und Beate vor. Chrissie war etwa 30, blond und etwas fuelliger mit ueppigen Bruesten, waehrend Beate etwa 25 sehr gross und schlank mit relativ kleinen Bruesten war. Mike und ich warfen uns fast an sie heran, und der Abend schien doch noch ganz nett zu werden. Die beiden hielten in Sachen Sex nicht hinter Berg und ich war mir ziemlich sicher das mit uns vieren noch was laufen wuerde.>>>

 

Herzlich Willkommen auf www.singlefile.de!


 

  Alphabetischer Direktzugriff:
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü
 
 


Erotik Info Blog

Umgekehrter Gangbang,"Männer sind nicht monogam veranlagt." Die Aufgabe des Mannes ist es, seine Art zu erhalten und mit so vielen Frauen wie möglich Sex zu haben. Das zumindest ist die allgemein gültige Meinung der Anthropologen. Wenn Männer also fremdgehen, liegt es nur an den Genen, nicht wahr? Stimmt nicht. Die Häufigkeit von außerehelichen Affären hängt weniger vom Geschlecht als von Gelegenheiten ab. Die Zahl der Affären von jungen, arbeitenden Frauen liegt mittlerweile höher als die von Männern.,

Annes Einladung

Heute habe ich extra früh Feierabend gemacht, um der Einladung meiner Kollegin Anne nachzukommen. Ich sollte mir mal ihre neue Wohnung ansehen. Nach Feierabend bin ich noch schnell nach Hause, habe geduscht und mir ein paar frische Klamotten angezogen. Dann habe ich mich auf den Weg gemacht. Anne wohnt knapp 20 Kilometer von meiner Wohnung entfernt. Im Feierabendverkehr habe ich für diese Strecke fast 45 Minuten gebraucht. Endlich bei Anne angekommen, klingle ich an ihrer Tür. Anne ist 33 Jahre alt, sehr zierlich (sie wiegt schätzungsweise 50 kg und ist so um die 1,65 Meter groß). Sie hat schulterlange, dunkelblonde Haare, blaue Augen und einen tollen Körper. In meinen Fantasien habe ich mir schon öfters vorgestellt, wie es wohl ist, mal mit ihr zu ficken. Sie öffnet die Tür und lächelt mich an. »Das ist ja toll, dass du es so früh geschafft hast.« sagt sie und bittet mich rein. Ich überreiche ihr einen Blumenstrauß und ziehe meine Jacke aus. Sie bittet mich ins Wohnzimmer und weist mir einen Platz zu. Ich entscheide mich für die dreisitzige Couch. Sie hat den Tisch bereits zum Kaffeetrinken gedeckt und kommt nun mit dem Kaffee und Kuchen herein. Sie setzt sich auf das zweisitzige Sofa und schenkt mir Kaffee ein. Ein Stück Kuchen reicht sie mir ebenfalls. Wir trinken Kaffee und ich versichere ihr, dass mir ihr selbstgebackener Kuchen super schmeckt. Nachdem wir dann schließlich mit dem Kaffeetrinken fertig sind und ich mir noch ein zweites Stück Kuchen einverleibt habe, deckt Anne den Kaffeetisch wieder ab, wobei ich ihr schnell helfe. Dann sagt sie zu mir: »Eigentlich wollte ich dir jetzt ja die Wohnung zeigen, aber ich habe mir gedacht, dass ich mich vorher bei dir für deinen Besuch bedanke.« Etwas verwirrt schaue ich sie an und sage: »Wie meinst du das? Du hast mir doch schon tollen Kuchen zukommen lassen. Das ist doch Dank genug.« »Nein.« meint sie. »Ich meine andere Art von Dank.« Sie weist mir wieder den Weg ins Wohnzimmer und bittet mich, mich wieder auf das große Sofa zu setzen. Diesem Wunsch komme ich nach. Nun setzt sie sich neben mich und legt einen Arm um meine Schulter. Mit der anderen Hand gleitet sie über meinen Oberschenkel und haucht mir ins Ohr: »Ich würde mir ganz gerne mal ansehen, was du da in der Hose hast.« Ich lächle sie an. Mir wird auf einmal ziemlich warm. Das habe ich nun doch nicht erwartet, dass sie so direkt ran gehen wird. Ihre Hand gleitet zwischen meine Beine und fängt an meinen immer steifer werdenden Schwanz durch die Hose zu massieren. Sie macht meine Hose auf und gleitet mit der Hand hinein. Nun knetet sie meinen Schwanz durch die Unterhose weiter. »Komm, zieh dich aus.« fordert sie mich plötzlich auf. Ich stehe auf und schiebe zunächst meine Hose und dann meinen Slip runter. Eh ich mich versehen kann, hat sie meinen Schwanz in der Hand und fängt an, ihn mit Zeigefinger und Daumen zu massieren. Es bereitet ihr keinerlei Mühe meinen Freudenspender im Handumdrehen auf enorme Größe zu bringen. Nun nimmt sie ihn auch noch in den Mund und fängt an, ihn bis zum Anschlag einzusaugen. Dabei lässt sie ihre Zunge immer wieder an meinem Schwanz arbeiten. Es bereitet mir viel Lust, was sie ohne jeden Zweifel bemerkt. Nach einer Weile lässt sie von mir ab und sagt: »Na, das gefällt dir wohl, was?« »Ja, das gefällt mir super.« sage ich. »Willst du mehr?« lächelt sie mich an. »Ja klar!« sage ich. »Ich möchte dir aber auch etwas geben.« »Dazu wirst du noch ausreichend Gelegenheit haben.« lächelt sie und fängt wieder an, meinen Schwanz heftig zu blasen. Dabei knetet sie meine Eier ordentlich durch. Ich habe das Gefühl, dass sie erst wieder von mir ablassen will, wenn ich abgespritzt habe. Ich fasse ihr an den Kopf und halte ihn fest. Dann fange ich an, ihren Mund zu stoßen, so als sei ich in ihrer Muschi. Sie stöhnt heftig und saugt gierig an meinem Schwanz. Urplötzlich schießt der Samen in mir hoch und in ihren Mund. Sie genießt es sichtlich und leckt alles ab. »Das war super.« sagt sie und reibt sich mit meinem Schwanz den restlichen Samen um die Lippen. »So, jetzt bist du aber auch mal dran.« sage ich und ziehe sie hoch. Ohne eine Antwort abzuwarten, fange ich an sie auszuziehen. Zuerst ziehe ich ihr weites TShirt über den Kopf. Sie trägt darunter nur ein einfaches Unterhemd. Ich kann ihre herrlichen Brüste erahnen. Dann knie ich mich vor ihr hin und öffne ihr die Jeans. Ich schiebe sie langsam herunter und helfe ihr sich der Jeans zu entledigen. Nun steht sie in Slip und Hemd vor mir. Ich stehe wieder auf und ziehe ihr das Hemd aus. Ihre Brüste lächeln mich geradezu an. Die Warzen sind bereits hart. Ich beuge mich herab und nehme in jede Hand eine Brust. Dann fange ich an, sie abwechselnd zu lecken und zu kneten. Nach einer Weile gehe ich wieder in die Knie und ziehe ihr den Slip aus. Vor mir sehe ich nun dieses magische Dreieck, das ich schon so lange mal verwöhnen wollte. Ich spreize ihr die Beine und vergrabe mich mit meinem Gesicht in ihrem Schoß. Meine Zunge bahnt sich ihren Weg durch die Schamhaare und die Schamlippen in ihr feuchtes und heißes Loch. Zur Unterstützung presst sie ihr Becken gegen mein Gesicht. Ich fasse ihr mit beiden Händen an den Hintern und presse mich so stark es nur geht an sie. Meine Zunge wirbelt wie wild mal um ihren Kitzler und mal in ihrer Möse. Immer wieder fahre ich tief in sie hinein. Ihr Stöhnen wird immer heftiger. Ich lasse erst wieder von dir ab, denke ich bei mir, wenn du mir auch in den Mund gespritzt hast. Darauf brauche ich nicht mehr lange zu warten. Ihr Körper, und ganz speziell ihr Unterleib fängt an heftig zu vibrieren. Von oben höre ich: »Ja, mach weiter! Mir geht gleich einer ab! Aaahhh... jaaa!« Und da geschieht es auch schon. Ich schmecke ihren Saft auf meiner Zunge und spüre wie er über die Zunge in meinen Mund fließt. Stimuliert durch Annes Orgasmus lecke ich noch wilder und heftiger. Es macht mich richtig geil sie auszulecken. Das tut meinem abgeschlafften Schwanz auch sehr gut. Er wächst langsam wieder an und bekommt wieder eine brauchbare Größe. Ich lasse von Anne ab und stelle mich vor sie hin. Ich küsse sie und fahre ihr dabei mit meiner Zunge in ihren Mund. Nun kann sie auch schmecken, wie ihr Saft schmeckt. Sie erwidert meine Küsse wild und leidenschaftlich. »Komm, lass uns unter die Dusche gehen.« sagt sie dann und nimmt mich an der Hand mit ins Bad. So bekomme ich dann auch gleich ihr neues Badezimmer zu sehen. Sie macht das Wasser an und wir steigen gemeinsam in die Dusche. Anne gibt mir ein Stück Seife in die Hand und nimmt sich selbst auch ein Stück. Sie fängt an, mich am ganzen Körper einzureiben. Ich tue mit ihrem Körper das gleiche. Ihre Brüste fühlen sich so eingeseift fast noch herrlicher an, als wie sie sich eh schon anfühlen. Nachdem wir uns eine ganze Weile so gestreichelt haben und über und über mit Seifenschaum bedeckt sind, nimmt sie die Brause und duscht mich ab. Dann kniet sie sich nieder und fängt wieder an, meinen Schwanz zu bearbeiten. »Was meinst du?« sagt sie. »Kann er schon wieder?« »Ja klar!« antworte ich. »Er ist richtig geil auf dich.« Sie lächelt und bläst ihn noch einen Augenblick. »Dann zeig mir doch mal, wie geil er auf mich ist.« fordert sie mich auf. Ich ziehe sie zu mir hoch, gehe ein wenig in die Knie und nehme sie einfach auf den Arm. Anne versteht sofort. Sie greift zwischen ihren Beine hindurch zu meinem Schwanz und führt ihn sich ein. Nun hält sie sich mit beiden Armen an meinem Hals fest und fängt an mich zu ficken. Ich unterstütze ihre Bemühungen mit rhythmischen Bewegungen, die entgegen ihren gehen. Sie ist so was von eng, dass es mir fast schon wieder kommt. Da ich aber nicht sofort abspritzen will, lasse ich sie wieder vom Arm und bitte sie, mir mal das Schlafzimmer zu zeigen. Sie nimmt mich wieder an die Hand und geht mit mir ins Schlafzimmer. Dort steht ein herrliches großes Bett. Nass, wie wir sind, lassen wir uns auf das Bett fallen. Einen Augenblick streicheln wir uns gegenseitig. Dann fordere ich sie auf, sich mal hin zuknien. Sie kommt meinem Wunsch nach und streckt mir ihren herrlichen Hintern entgegen. Ich nehme meinen Schwanz in eine Hand, reibe die Eichel ein wenig an ihrer feuchten Spalte und dringe dann sanft in sie ein. Sie stöhnt auf und haucht: »Oh, ist das schön.« Ich fasse sie bei den Hüften und fange an sie mit langsamen rhythmischen Bewegungen zu ficken. Mit der Zeit werden meine Bewegungen immer schneller. Sie unterstützt das noch, indem sie ebenfalls in rhythmischen Bewegungen ihr Becken gegen mich drückt. Meine Eichel schwillt schnell an. Bevor es mir kommt, ziehe ich meinen Schwanz aus ihr heraus und spritze ihr alles auf den Hintern und den Rücken. Dort verreibe ich ihr den Samen. Sie genießt es sichtlich. Ermattet sinken wir in die Kissen und schlafen ein.


 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.


Infobox11
 

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.


Infobox12
 

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.


Infobox13
 

.
.


Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy
  © 2011 www.singlefile.de Alle Rechte vorbehalten.

    englisch  franzoesisch  italienisch  englisch

Websuche bei www.singlefile.de Aktualisierung am: 2016-07-29 18:47:48