Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy 
 Aach
Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy
  Navigation: Mit wenigen Klicks zum Ziel!
Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy
Infoseite
  Foren-übersicht  
  Domaininformation  
Bundesländer
Baden Württemberg  
Bayern  
Brandenburg  
Hessen  
Mecklenburg  
Vorpommern  
Niedersachsen  
Nordrhein Westfalen  
Rheinland Pfalz  
Saarland  
Sachsen  
Sachsen Anhalt  
Schleswig Holstein  
Thüringen  
Deutschland  
  Grössere Städte  
  Augsburg  
 Berlin  
 Bonn  
 Bremen  
 Dresden  
 Frankfurt am Main  
 Hannover  
 Hamburg  
 Karlsruhe  
  Köln  
 Magdeburg  
  München  
  Such Und Find ...  
  Animation  
  Bar  
  Casting  
  Dessous  
  Ehebruch  
  Fetisch  
  Gangbang  
  Hausfrauen  
  Intro  
  Jung  
  Küssen  
  Latex  
  Massage  
  Nahaufnahme  
  Orientalisch  
  Pornostar  
  Quickie  
  Reizen  
  Schwul  
  Transsexuelle  
  Umkleidekabine  
  Vibrator  
  Webcam  
  Zuschauen  
Web - Informationsseiten
  Angeleint  
  Bargeld  
  Betrügen  
  Cheerleader  
  Dominanz  
  Erwischt  
  Fantasie  
  Geknebelt  
  Halsband  
  Italienisch  
  Jeans  
  Kerker  
  Ladyboy  
  Missionarsstellung  
  Netzstrumpf  
  Öffentlich  
  Piercing  
  Rumänisch  
  Shop  
  Tussi  
  Übergewichtig  
  Unzensiert  
  Verehrung  
  WTF  
  Yacht  
  Zimmermädchen  
  Über uns
 Anmeldung 
  Infoblog 
 Kontakt 
 Impressum  
  Suche  
Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy

Infoseite der Domain
www.singlefile.de
.

 Herzlich Willkommen auf singlefile.de!


 


Zu vermieten!
 


Hier könnte hier Internet-Projekt platziert werden und sofort für ihre Interessenten bereitstehen.


Diese Domain ist gut bis sehr gut bei www.google.de eingelesen.


Was natürlich jederzeit nachweisbar ist.


Sollten sie ernsthaftes Interesse haben, setzen sie sich mit uns in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Richter


 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.

Partnertausch!

Den Abend mit meiner Frau Karin, unseren Freunden Ariane und Manfred werde ich wohl nie vergessen können, denn es war einfach vollkommen. Ich habe es unwahrscheinlich genossen, Ariane zu immer neuen Gipfeln der Lust zu bringen - unter Mithilfe meiner Frau und Arianes Mann, den beiden Menschen, die nur das eine Ziel hatten - Ariane glücklich zu machen. Außer meiner Frau habe ich noch nie eine Frau so geliebt wie Ariane! >>>

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.

Anhalter!

Spät abends auf dem Weg nach Hause sah ich zwei Mädchen am Straßenrand stehen und winken. Als ich anhielt sagten sie mir, sie kämen aus der Disco und hätten den Bus verpasst. Da ihr Ziel auf meinem Weg lag, lud ich die beiden ein, mitzufahren. Sie hatten wohl viel getrunken, und plötzlich bat mich die, die auf dem Rücksitz Platz genommen hatte, anzuhal- ten, weil sie mal raus wüsste. Ich blinkte, bog rechts ab in einen kleinen Feldweg und ließ sie aussteigen. >>>

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.

Chrissie!

Es begann eigentlich alles auf einer Party bei Karin. Ich war mit Mike zusammen hingegangen und die Party war ein bisschen langweilig. Keine interessanten Frauen da mit denen man was anstellen koennte. Das aenderte sich aber zwei Stunden spaeter, als zwei Frauen die Party besuchten. Karin stellte sie uns als Chrissie und Beate vor. Chrissie war etwa 30, blond und etwas fuelliger mit ueppigen Bruesten, waehrend Beate etwa 25 sehr gross und schlank mit relativ kleinen Bruesten war. Mike und ich warfen uns fast an sie heran, und der Abend schien doch noch ganz nett zu werden. Die beiden hielten in Sachen Sex nicht hinter Berg und ich war mir ziemlich sicher das mit uns vieren noch was laufen wuerde.>>>

 

Herzlich Willkommen auf www.singlefile.de!


 

  Alphabetischer Direktzugriff:
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ö Ü
 
 


Erotik Info Blog

Klit,E! Wer einen Steifen Erektion nennt, sagt auch Gelegenheitsgeschlechtsverkehr zu einem Quickie. Die goldene Regel lautet: Fachbegriffe sind im Bett tabu.,

Schneefreuden

Puh, war das verdammt kalt diesen Winter, was? Und ich Wahnsinnsknabe muss mich auch noch in Bayerns hinterste Ecke zum Skiurlaub verirren. Wenn die Sonne schien, war es im Tal am Schlimmsten, da konnte einem alles einfrieren. Aber gottlob war ich ja nicht hierher gekommen, um es mir im Tal bequem zu machen, sondern der Berg hatte mich gerufen, ziemlich laut sogar, und da oben konnte man es schon eher aushalten. Man war auf der Piste unterwegs, mal recht ordentlich, mal wie der Pistenschreck schlechthin, und immer hatte ich meine Blicke auf die in diesem Winter wieder verflucht gut aussehenden Schneehasen geheftet, von denen ich gerne mehr als nur einen flüchtigen Blick erhaschen wollte. Zugegeben, unter der ganzen Kluft war es schwer, genauere Konturen auszumachen, aber das regte meine Phantasie noch mehr an und ich freute mich am Ende des Tages immer auf den Après Ski. Dazu ging es bei Einbruch der Dämmerung in eine Hütte am Berg, die nur wenige Eingeweihte kannten, und da ich nun schon meinen zehnten Urlaub hier verbrachte, gehörte ich zu diesem erlesenen Kreis. An einem Abend lernte ich auch Jenny kennen und war mir beim ersten Kontakt ziemlich sicher, sie am Tag auch schon auf der Piste gesehen zu haben. Aber wer konnte das schon aufgrund der unzähligen Klamotten, die man dort draußen trug, schon mit Sicherheit sagen. Auf jeden Fall kamen wir gut ins Gespräch, ihr Lächeln war so herzfüllend, dass man denken musste, jeden Moment geht die Sonne wieder auf. Ihre üppigen Rundungen zeichneten sich überdeutlich unter dem orangefarbenen Pullover und der engen Jeans ab, die sie trug, und ließen meine Phantasie wieder Purzelbäume schlagen. Mit der Zeit kamen wir so gut zusammen, dass wir die anderen Leute in der rappelvollen Hütte kaum noch wahrnahmen und versanken in unseren Blicken, die schon die Vorfreude ausstrahlten auf das, was wir beide wollten, dazu waren wir wohl beide hier. Wenn andere nach Ibiza fahren, wir hatten uns Bayern dazu auserkoren. Es muss so nach dem sechsten Jager-Tee passiert sein, wir waren beide nicht mehr Herr unserer Sinne, da nahm sie mich bei der Hand und zerrte mich durch die Masse nach draußen ins Freie. Sofort schlug uns eine sibirische Kälte entgegen nach der Hitze in der Hütte. Ich ahnte bereits etwas, aber... nein, das konnte ich mir nicht vorstellen. Sie wollte doch nicht etwa?... Niemals! Und doch, wir entfernten uns immer mehr von der Hütte, gelangten an eine Stelle, wo etwas Baumbewuchs war. Dort begann sie sich plötzlich in Windeseile auszuziehen. Ich dachte, ich müsse träumen. Es mussten mindestens fünfzehn Grad unter Null gewesen sein, und diese blonde Elfe stand auf einmal splitternackt vor meinen Augen und starrte mich lüstern an. Ich wollte protestieren, aber dazu kam ich nicht mehr. So schnell, wie sie sich ausgezogen hatte, war auch der Reißverschluss meiner Hose unten und sie fingerte darin herum. Schnell hatte sie meinen kleinen Freund gefunden. Sie musste Gärtnerhände haben, selbst bei dieser Eiseskälte wuchs alles unter ihren Händen! Ich versuchte, mit den Händen ihre Brüste zu ergreifen. Sie waren wirklich so groß, wie man unter der Kleidung ahnen konnte, kein Wäschestück verbarg diese weibliche Pracht. Auf ihrer Haut hatte sich eine Gänsehaut gebildet, aber darunter konnte ich mit meinen Eisfingern fühlen, wie sanft sie war, zart und geschmeidig, und das Fleisch ihrer Brüste war fest und konnte jeden Mann wahnsinnig machen. Längst hatte sie mich schon in ihren Mund aufgenommen, und da erblühte ich richtig, so schön warm und süß war es da. Wie ein Derwisch arbeitete sie an mir herum, bis er so prall war, dass sie sich auch Wonnen von ihm versprechen konnte. Sie stand auf und ging einige Schritte von mir weg. Ich sah in der Dunkelheit ihr buschiges Dreieck zwischen den Schenkeln schimmern wie ein verheißungsvolles Objekt, das meine Lust befriedigen sollte, die sie mit ihrer Arbeit an mir stark entfacht hatte. Sie ging auf einen Baumstamm zu und bedeutete mir mit den Fingern, ihr zu folgen. Ich kam dieser Aufforderung nur zu gerne nach, folgte ihr mit hoch aufgerichteter Lanze. Sie lehnte sich mit dem Oberkörper an den Baum und bot mir einladend ihre Kehrseite an. Ich lehnte mich an ihren Rücken und versuchte, ihr so etwas von meiner Restwärme abzugeben, die sie so wohlig schnurrend entgegennahm. Ich legte meine Hände um ihre Brüste und hielt sie so fest, wie ich nur konnte, während ich mit meinem Becken versuchte, von ganz alleine in sie einzudringen, was mir nach mehrmaligem Probieren auch gelang. Tief kam ich in sie hinein und fühlte mich dort gleich zu Hause. So warm und feucht war ihre Liebesgrotte, ich musste mich beherrschen, nicht gleich an einen Höhepunkt zu denken, denn bei jedem Stoß schloss sie mich fest um ihre Muskeln und gab mir jene Enge, die mir trotz der Kälte das Wasser auf die Stirntrieb. Ihr Atem ging stoßweise und ließ Laute ab, die dem animalischen Urinstinkt dieser Wildnis entsprachen. Ich stieß immer heftiger zu, denn je heftiger wir uns vereinigten, desto wärmer wurde uns auch. Wir machten es noch eine zeitlang eng umschlungen an dem Baumstamm, bis ich nicht mehr an mich halten konnte und alles, was ich von mir zu geben hatte, in ihr verströmen ließ. Es musste eine gewaltige Menge gewesen sein, denn sie schien jeden Tropfen heiß in sich zu spüren. Als dann alles vorbei war, begann sie, wie verrückt zu zittern, aber sie war überglücklich, das sah ich ihrem seligen Lächeln an. Blitzschnell zog sie sich die wärmenden Sachen an, nahm mich bei der Hand und lief mit mir durch den Schnee zur Hütte zurück. Die Hitze schlug uns brachial entgegen, so dass wir schon überlegten, ob wir nicht noch einmal nach draußen gehen sollten, denn innerlich glühten wir immer noch und konnten eine Abkühlung ganz gut vertragen...


Squash mit Babsy - Auf dem Court

Mit Babsy, meiner Kollegin aus der Buchhaltung, hatte ich schon häufig Squash gespielt. Danach noch zwei Saunagänge und ein Bier am Tresen - wir verstanden uns gut. Mehr war aber nicht. Bis zu diesem Abend in letzten November. Sie hatte Wert darauf gelegt, dass wir auf Court 3 spielen. Warum, wurde mir erst viel später klar. Ungewöhnlich war auch, dass sie in einem super kurzen Tennisrock erschien. Sonst trug sie immer Boxershorts. Das Spiel begann ganz normal. Wir schlugen ein paar Bälle, um uns warm zu machen, bevor wir um Punkte spielten. Kurz vor Ende des ersten Satzes, ich wollte gerade aufschlagen, bückte sich Babsy, um die Schnürsenkel neu zu binden. Das war ein Anblick: Sie stand da, die Knie durchgedrückt, die Beine etwas gespreizt und den Oberkörper ganz weit nach vorn gebeugt. Dadurch gab der kurze Rock ihren knackigen Hintern frei. Aber nicht nur das, sie trug keinen Slip! Bis ich die Situation begriffen hatte, vergingen einige Sekunden, in denen sie sich nicht von der Stelle rührte. Ich ging zu ihr hin. Da sie mich provoziert hatte, wollte ich es ihr gleichtun und schob ihr den Griff meines Squashschlägers zwischen die Beine. Sie zuckte etwas zusammen und stützte die Hände auf ihren Knien ab, blieb aber stehen. Ich massierte sie mit dem Griff, wobei sie ihr Becken etwas kreisen ließ. Mein Schwanz wurde hart und härter. Plötzlich schob sie den Schläger weg, drehte sich um und hockte sich vor mir hin. Sie zog meine Boxershorts bis zu den Knien hinunter und nahm mein hartes Ding in den Mund. Sie schob ihre Zunge unter die Vorhaut und liebkoste meine Eichel und knabberte mit ihren Schneidezähnen am Schaft meines Schwanzes. Mit einer Hand massierte sie meine Eier, während sie sich mit der anderen Hand zwischen ihren Schenkeln streichelte. Kurze Zeit später schob sie meine Vorhaut bis zum Anschlag zurück und bewegte ihren Kopf vor und zurück, wobei sie mit ihren Lippen an meiner Eichel saugte. Mir verging fast Hören und Sehen. Bevor ich in ihrem Mund explodierte, zog ich sie hoch und flüsterte ihr ins Ohr "Ich will dich". Ich schob sie mit dem Rücken an die Wand, sie legte ihre Arme um meinen Hals, hing sich an mich und schlang ihre Beine um meine Hüfte. Unter ihrem Bustier standen die Nippel ihrer vollen Brüste hervor. Ich befreite ihre Brüste von dem Bustier, umfasste ihren festen Po und schob sie etwas weiter hoch. SO drang ich in ihre feuchte, warme Grotte ein, während mein Mund den Weg zu einem ihrer harten Nippel fand. Ich leckte und saugte an ihm. Unglaublich, der wurde noch größer und härter. Unsere Becken bewegten sich wunderbar koordiniert. Da sie recht eng gebaut war, war meine Vorhaut bis zum Anschlag zurückgezogen, wenn ich tief in ihr steckte und ich konnte die Wärme ihres Saftes direkt auf der Eichel spüren. Babsys Atmung wurde heftiger, ebenso ihre Beckenbewegung. Ich konnte sie kaum noch festhalten. Da sie sich eng an mich klammerte, musste ich leider das Liebkosen ihres Nippels aufgeben. Stattdessen kümmerte ich mich um ihren Mund. Wir saugten aneinander, ließen unsere Zungen tief den Mund des anderen einfahren und miteinander spielen. Ihre Zunge fühlte sich an ähnlich rauh an wie eine Erdbeere, ich konnte gar nicht genug von ihr bekommen. Plötzlich krallten sich ihre Finger in meine Schulter. Sie presste sich fest an mich, flüsterte "bleib tief in mir, ja, ja" und mit einem leisen Schrei kam sie. Ich stoppte unsere Bewegung und ließ mich von ihrem zuckenden Scheidenmuskel massieren, während ich ganz tief in ihr steckte. Als sie merkte, dass mich das antörnt, spannte sie den Scheidenmuskel an und ließ wieder locker. "Es ist schön, dein hartes Ding zu spüren" raunte sie. "Massiere mich schneller" bat ich sie. Die Abstände zwischen Muskelanspannung und -lockerung wurde kürzer. Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und explodierte in ihrer Höhle. Sie stöhnte genießerisch auf, als ich meinen heißen Saft weit in sie hinein spritzte. Wir blieben noch eine Zeitlang eng verschlungen an der Wand stehen, während wir uns wieder küssten und ich mit der Hand ihre Nippel bearbeitete. Als wir uns voneinander lösten, sagte sie "Gut, dass auf diesem Court keine Fenster sind!". Das war also der Grund für ihren Wunsch nach Court 3 gewesen!


 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.


Infobox11
 

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.


Infobox12
 

 

 Bei Interesse, wenden Sie sich einfach an uns.


Infobox13
 

.
.


Acoon, AllesKlar, Altavista, Ask, Bing, Blekko, Blinkx, Blinde Kuh, Ciao, Dmoz, DuckDuckGo, Ecosia, Eventax, Facebook Suche, Fastbot, FindFiles.net, FindSounds, Fireball,Flickr, FOOXX,Freenet Suche,
Gelbe Seiten,Geonames, Google, Hotbot, Ixquick, Lycos, MetaCrawler, MetaGer, Metager2, Metaspinner, Meteora, Multicrawler, Neomo, Search.com, Semanger, Sharelook, Social Mention, Suche.info, suchen.de, T-Online Suche,Twitter Suche,Walhello,Web.de Suche,Wikipedia,Yahoo,Yasni.de,Yippy
  © 2011 www.singlefile.de Alle Rechte vorbehalten.

    englisch  franzoesisch  italienisch  englisch

Websuche bei www.singlefile.de Aktualisierung am: 2016-07-29 18:47:48